• Nachhaltigkeit_header
  • Nachhaltigkeit_header_2
  • Nachhaltigkeit_header_3
  • Nachhaltigkeit_header_4
  • Nachhaltigkeit_header_5
  • Nachhaltigkeit_header_6

Warum Bio? Warum nicht!

Neben allen, im Wesentlichen bekannten Gründen wie Schutz der Umwelt durch umweltverträglichere Nahrungsmittelproduktion und vor allem artgerechtere Tierhaltung, waren für uns auch ganz persönliche Gründe dafür ausschlaggebend, dass wir im mietwerk I Hostel Lindau auf biologisch erzeugte Produkte setzen.

Nämlich: wir sind mit dem „Bio-Gedanken“ groß geworden und haben daher einen persönlichen Bezug und eine Verbindung zu Bio-Lebensmitteln. Alles andere wäre komisch und irgendwie „fremd“ für uns.

Was bedeutet in unserem Fall Bio?

Das mietwerk ist in erster Linie ein Übernachtungshaus mit Frühstücksangebot für Hausgäste. Hierfür verwenden wir ausschließlich zertifizierte Bio-Produkte, soweit möglich auch aus der Region, wie z. B. Milchprodukte, Käse; Gemüse und teilweise auch Obst. Einzige Ausnahme machen wir bei Wurst und Schinken. Diese beziehen wir von einer Lindauer Traditionsmetzgerei, welche von Allgäuer Bauern beliefert wird.

Auch unsere Putz- und Reinigungsmittel sind im Wesentlichen bio-zertifiziert.

Passt Bio und Hostel zusammen?

Wir sind der Meinung, BIO passt und geht fast immer. Auch wenn sich der Betrieb (wie in unserem Fall) eher im „Low-Budget-Segment“ einordnen lässt, als in der gehobenen Sterne-oder Wellness-Hotellerie. Um einen möglichst günstigen Übernachtungspreis anbieten zu können, macht es keinen Sinn, viele „Inklusiv-Leistungen“ darin einzubauen, da diese dann nicht unbedingt in guter Qualität anzubieten sind. Aus diesem Grund ist unser Bio-Frühstück auch nicht im Übernachtungspreis mit enthalten. Das Hostel - Konzept zeichnet sich gerade dadurch aus, dass es auch für den kleinen Geldbeutel eine Übernachtungsmöglichkeit bereithält. Nicht jeder Gast wünscht am Morgen ein hochwertiges, und damit auch automatisch etwas teureres Frühstück. Für wen es etwas mehr sein darf, der bucht es noch dazu und wer es möglichst kostenschonend wünscht, der kann sich auch nur einen guten Kaffee (natürlich bio) an unserer SB-Kaffeemaschine holen.

Warum Nachhaltigkeit?

Weil nicht viel dagegen spricht.

Außer man hat keine Lust, sich mit diesem Thema zu befassen, oder man hat als Schwerpunkt die reine Gewinnmaximierung im Sinn.

Nachdem beides auf uns nicht zutrifft, spricht also im 21 Jahrthundert alles dafür, ein junges Unternehmen um diesen Aspekt zu „bereichern“.

Es macht Sinn Es macht Freude Es ist interessant Es hat Zukunft Es ist kreativ Es eröffnet neue Möglichkeiten Es ist zeitgemäß Es ist modern ES IST NOTWENDIG

Was bedeutet in unserem Fall Nachhaltigkeit?

STROM: Wir beziehen zu 100% Ökostrom aus regenerativen Energiequellen von den Stadtwerken Lindau.

GAS: Als Wemio-Ökoaktivgas Kunde unterstützen wir nicht nur Aufforstungsprojekte mit einer Waldaktie, sondern leisten einen konkreten Beitrag zum aktiven Klima- und Naturschutz. Pro verbrauchter Kilowattstunde fließen zusätzlich 0,27 Cent netto in Projekte wie MoorFutures und weitere zertifizierte Maßnahmen zur CO2-Vermeidung.

WASSER: Wir haben wassersparende Elemente in unsere Wasserhähne und Duschköpfe eingebaut, soweit es für die Leitungen im Haus verträglich ist.

HEIZUNG: Die Heizungen in den Gästezimmern sind bei Gästeankunft in der Regel eher niedrig eingestellt, da es wenig Sinn macht, einen Raum stundenlang mollig warm zu halten, obwohl er nicht genutzt wird. Nachdem jeder Gast ein unterschiedliches Wärmebedürfnis hat, werden unsere Heizkörper nicht zentral gesteuert. Jeder Gast kann sich bei Ankunft die gewünschte Zimmertemperatur schnell herbeiführen.

LICHTQUELLEN: Unser Haus wird nach und nach komplett mit LED Birnen ausgestattet. Kaputte Birnen ersetzen wir nur noch mit LED. Alte Glühbirnen und noch vorhandene Energiesparlampe dürfen noch leuchten, solange sie können. Auch das ist nachhaltig. Die Lampen auf den Fluren und in den Gemeinschaftsräumen werden mit Zeitschaltuhren geregelt.

REINIGUNGSMITTEL: Im Wesentlichen verwenden wir Produkte der Firmen ECOVER, SODASAN und Alma Win. Nur wenn diese nicht mehr ausreichen, dann greifen wir auch mal zu konventionellen Reinigungsmitteln.

HYGIENEARTIKEL: WC-Papier und Papierhandtücher sind aus 100% Recyclingpapier.

BÜROAUSSTATTUNG: Den allergrößten Teil unserer Büroartikel (Papier und Umschläge, Standordner und Ordner, Kugelschreiber und Marker, Mappen und Folien, Locher, Klebstoff, Kleberollen, Radiergummi etc.) beziehen wir von der Firma memo, die ausschließlich ökologisch und fair produziert. Durch die Belieferung in den grünen Rücknahmeboxen ist auch der Versand nachhaltig gelöst.

FRÜHSTÜCKSBUFFET: Alle von uns verwendeten Produkte stammen aus ökologischer Erzeugung (Ausnahme Wurst und Schinken). Die meisten Lebensmittel sind von deutschen Anbauverbänden wie Bioland oder Naturland bio-zertifiziert. Etliche werden sogar in biologisch-dynamischer Anbauweise (demeter) hergestellt. Um einen Frühstückspreis anbieten zu können, der trotz hoher Produktqualität, in etwa mit unseren günstigen Übernachtungspreisen kompatibel ist, müssen wir unser Frühstückssortiment im Rahmen halten, auch wenn das manchmal schwer fällt. Wir setzen auf frische, geschmackvolle und verpackungsfreie Buffetkomponenten. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, dass wir daher bei uns keine warmen Speisen und Eiergerichte anbieten können.

GARTEN: Auch bei der Gartenarbeit achten wir auf einen sinnvollen Umgang mit Ressourcen. Wir düngen unsere Beete hauptsächlich mit unserem eigenen Grasschnitt, der beim Mähen anfällt und im Herbst mit dem Laub unserer schönen großen Bäume. Daher ist der Boden sehr locker und mit Bodenlebewesen reich versorgt. Dort, wo zusätzlich Nahrung nötig ist (Kübelpflanzen) verwenden wir Produkte der Firma Neudorf.

HAUSBANK: Wir freuen uns sehr, dass Deutschlands Nachhaltigkeitsbank Nr.1, die GLS Bank, unser Unternehmen unterstützt.

ZU GUTER LETZT DAS WICHTIGSTE, UNSERE MITARBEITER:  Wir sind ein junges Unternehmen mit Wachstumstendenz. Mit diesem Hintergrund stellen wir neue MitarbeiterInnen behutsam ein, immer mit der Motivation, in den Betrieb und mit dem Betrieb zu wachsen. Wir beschäftigen keine Saisonkräfte. Alle unsere MitarbeiterInnen begleiten uns das ganze Jahr. Bislang ist das mietwerk kündigungsfreie Zone. Selbstverständlich sind Alle sozialversichert, es sei denn, sie haben noch eine hauptberufliche Tätigkeit, über welche sie versichert sind.

Newsletter


Service

  • Anreise
  • FAQ

  • Hostel

  • Über uns
  • Bilder
  • Blog
  • Adresse

      das mietwerk I Hostel Lindau
      Holdereggenstr. 11
      D-88131 Lindau (Bodensee)

      Fon +49 8382 5041130
      Fax +49 8382 5041125
      willkommen@dasmietwerk.de

     

    Bio-Zertifizierung Quality Selection 2014 Öko Spitzenreiter Tripadvisor Bett und Bike Umwelt-Siegel Blaue Schwalbe Tripadvisor Zertifikat für Exzellenz 2015